DruckenPDF

Das Steirische Sanitätshaus.


Reise-Thrombose-Vorsorge

ReiseGilfofa2000.jpgEine Reise-Thrombose kann lebensgefährliche Folgen haben.

Als Vorsorge dagegen sollten Sie: Stützstutzen oder Kompressionsstrümpfe tragen, viel trinken (kein Alkohol oder Kaffee) und Bewegung treiben.
ReiseGilfofa2000.jpgEine Thrombose ist die Bildung eines Blutgerinnsels, zumeist in einer Vene.

Viele Thrombosen werden von den Betroffenen anfangs überhaupt nicht bemerkt. Wird das Blutgerinnsel dann vom Blutkreislauf an eine andere Stelle geschwemmt (z. B. Lungen-Embolie) kann die Verstopfung dort zu einer Durchblutungsstörung führen. Bis hin zum lebensgefährlichen Lungeninfarkt.

Das Risiko an einer Thrombose zu erkranken ist besonders hoch bei langem Sitzen (z. B. Flug- o. Auto/Bus-Reise), Übergewicht, Vorhandensein einer Venen-Erkrankung (Krampfadern), Dehydration durch Alkohol- o. Kaffee-Genuß, Anti-Baby-Pille und Nikotin-Konsum.

Wenn Sie nun eine mehrstündige Reise mit dem Flugzeug oder Auto/Bus unternehmen, dann empfehlen wir zur Thrombose-Vorsorge: Tragen Sie Stützstutzen oder Kompressionsstrümpfe bis zum Knie.

Trinken Sie ausreichend - aber keinen Alkohol oder Kaffee. Nutzen Sie die Pausen um herumzugehen. Wippen Sie auch beim Sitzen alle 15 Minuten einige Male mit Ihren Füßen um den Blutkreislauf zu fördern.

Waren Sie bereits einmal wegen einer Venenerkrankung in ärztlicher Behandlung, dann konsultieren Sie unbedingt Ihren Arzt vor Antritt der Reise. Tragen Sie in diesem Fall unbedingt Ihre Kompressionsstrümpfe während der Reise.  


Produkte:

Produktanfrage:


Kompressionsstrümpfe für Unterschenkel
Kompressionsstrümpfe für Oberschenkel
Kompressionsstrumpfhosen
Medi Butler
Callusan Venum Cremeschaum
Kompressionsstrumpf Memory Aloe Vera
Stütz- und Reisestrumpf Gilofa 2000
Gilofa Basic

Links zum Thema