DruckenPDF

Das Steirische Sanitätshaus.


Unterschenkelprothese mit Silikonliner

Diese Prothese hilft Patienten nach dem Verlust (Amputation) von Teilen eines Unterschenkels  beim Gehen: Sie wird mit einer Steckverbindung, dem sog. Silikonliner am Stumpf befestigt

  • der Silikonliner wird auf den Stumpf aufgerollt.
  • Am Ende des Liners befindet sich ein Stift, der mit einer Verriegelung an der Prothese verbunden wird.
  • Prothese ist mit vielen verschiedenen Prothesensystemen erhältlich.
  • individuelle Auswahl des Prothesenfußes
  • vollständig abgeschlossene Wundheilung notwendig

Indikation

Amputation

Nummer: Unterschenkelprothese mit Silikonliner
Verordner: Hausarzt oder Facharzt
Produktanfrage: